Das war der Coaches Refresher 2017

Am 18. November trafen sich unsere Coaches zum alljährlichen Auffrischungsseminar, diesmal in St.Veit/Kärnten.

Am Programm stand zuerst ein gemeinsames Klettererlebnis in der Boulderhalle, um den gut trainierten Muskeln der Läuferinnen einmal einen ganz anderen Input zu geben: „Uns war es wichtig, mit den Coaches etwas Neues zu machen. Es war aufregend zu sehen, wie erwachsene Frauen wissbegierig was Neues ausprobiert und sich gegenseitig unterstützt haben.“, meint Astrid Siebert, die den Tag gemeinsam mit Mastercoaches Edith und Horst plante und organisierte.

Die Coaches selbst erlebten den Kurs als erfrischend und gemeinschaftsfördernd, für Manuela Zeppitz aus Kärnten war es eine willkommene Abwechslung: „Der Boulderkurs war super, durch die guten Tipps vom Trainer konnten wir schnell unsere Fähigkeiten an der Wand ausprobieren. Besonders toll fand ich es auch hier, dass in der Gruppe eine Dynamik stattfand, so dass jede mit jeder einmal ins Gespräch kommen konnte, mal beim Klettern nebeneinander, mal beim Pausieren, weil die Hände schon nach kurzer Kletterzeit „weh“ taten (ist ja für uns Läuferinnen doch eine sehr ungewohnte Belastung). Der Kurs war für die Gemeinschaft sehr förderlich.“

Die ungewohnte Belastung machte Spaß, forderte und das Ausmaß der Anstrengung war für manchen Coach eine große Überraschung: „Ich hätte nicht gedacht, dass ich nach zwei Durchgängen an der Wand schon mit zittrigen Unterarmen und Händen dastehen würde. Technik ist hier alles. Aber es ist ein super Ganzkörpertraining und man pusht seine Grenzen wieder etwas weiter (Stichwort: Überhang klettern).“, amüsiert sich Christina Lackner aus Salzburg.

Nach der Klettereinheit hatten sich alle eine Stärkung verdient und durften ein Mittagessen im einzigartigen Ambiente des Weinguts Schloss Taggenbrunn genießen: „Das Mittagessen auf dem Weingut – und das Weingut an sich – einfach der Wahnsinn. Traumhaft schön – da habt ihr uns echt verwöhnt!!!“, schwärmt Christina.

Im Anschluss an das Essen erfolgte der eigentliche Auffrischungskurs, in dem gemeinsam Laufübungen absolviert wurden, die Coaches sich über Übungen austauschten und den Coaches neuer theoretischer Input gegeben wurde.

Abgerundet wurde der Tag von einem gemeinsamen Abendessen, das viel Raum und Zeit zum Vertiefen der Beziehungen und dem weiteren Stärken des Gemeinschaftsgefühls diente. Alle wurden in diesem Rahmen wieder darin erinnert, was sie trotz der vielen unterschiedlichen individuellen Persönlichkeiten als Club 261 Coaches miteinander verbindet. Christina resümiert: „Ich glaube, wir sind wirklich alle eine sehr lustige und harmonische Truppe und hatten viel Spaß. Ich definitiv!“

Die Coaches kehrten so mit neuen Ideen für Lauftreffs versorgt zu ihren Clubs zurück und freuen sich schon darauf, ihr Wissen mit euch zu teilen!

Du möchtest nächstes Jahr auch dabei sein? Dann bewirb dich als Coach und werde Teil des Teams! Zur Anmeldung geht es hier.

Mit laufend mutigen Grüßen,
Euer Club 261-Team

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s