Laufen verbindet bei unserem Club 261 Lauftreff in Wien

Der 261 Lauftreff in Wien für Frauen, die aus ihrer Heimat flüchten mussten, ist im Juli 2018 gestartet und ein voller Erfolg! Frauen aus Syrien und anderen Ländern laufen einmal pro Woche mit den 261 Coaches Christina Mayer und Anna Moitzi und haben dabei jede Menge Spaß.

Laufen verbindet – das haben wir bei 261 Lauftreffs immer wieder erlebt. In Wien verbindet Laufen sogar Frauen mit ganz unterschiedlichen Geschichten und Lebenserfahrungen. Das kann den Blick auf eine neue Welt öffnen, die man vorher noch nicht kannte. Oder man bemerkt, dass man gar nicht so unterschiedlich ist: Die Begeisterung für das Laufen teilen alle Teilnehmerinnen!

Da unser Verein ganz im Zeichen von Gleichheit steht und es sich zum Ziel gesetzt hat, Frauen unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Glaubensbekenntnis usw. zu verbinden, wollen wir gemeinsam mit unseren Mitgliedern über den Tellerrand blicken und laden alle interessierten Frauen herzlich ein mitzumachen.

Jeden Dienstag um 18 Uhr findet der Club 261 Lauftreff im Augarten (Treffpunkt beim Flakturm) statt und ist für alle Frauen, die gerne laufen möchten, offen. Mit dieser Initiative wollen wir unterschiedlichste Frauen zusammenbringen und so einen Raum zum gegenseitigen Kennenlernen schaffen.

 

Advertisements

Der Club 261 und das Mädchenzentrum Klagenfurt: Gemeinsam mutig vorwärts

Unsere Clubmitglieder engagieren sich auf unterschiedlichste Weise in verschiedenen Bereichen und darauf sind wir sehr stolz. Ein Programm, dass uns ganz besonders am Herzen liegt, ist die einzigartige Partnerschaft zwischen dem Club 261 – das Laufnetzwerk für Mädchen & Frauen – und dem Mädchenzentrum Klagenfurt, in dem wir gemeinsam junge Frauen fit und mutig für den Berufseinstieg machen.

Seit fünf Jahren zählt das Bewegungsprogramm des Club 261 – powered by Raiffeisen – zum fixen Bestandteil des Ausbildungsangebots des Klagenfurter Mädchenzentrums. Das Mädchenzentrum Klagenfurt ist ein feministischer Verein der seit über 20 Jahren in unterschiedlichsten Bereichen der Förderung von Mädchen* und jungen Frauen tätig ist. Der Verein ist ein Kompetenzzentrum mit dem Ziel, selbstbestimmte und vielfältige Frauenleben zu ermöglichen. Um diesen Anspruch zu verwirklichen, arbeitet das MÄZ mit Mädchen* und mit all jenen, denen die Zukunftsperspektiven dieser Zielgruppe ein Anliegen sind.

Mädchen* und junge Frauen* mit unterschiedlichen Hintergründen, Bildungslevels und beruflichen Zielen werden in dieser Einrichtung, unter anderem in Kooperation mit dem AMS, Kurse angeboten, die sie bei der Entscheidung für den richtigen Beruf, bei der weiteren Orientierung nach der Schule sowie bei der Suche nach einer geeigneten Lehrstelle unterstützen. Neben Wissensvermittlung und Persönlichkeitsbildung zählt auch die aktive Bewegung zum fixen Bestandteil der mehrwöchigen Kurse und wird durch Coaches unseres Clubs in Form von speziellen Bewegungseinheiten angeboten. Der Erfolg dieses ganzheitlichen Angebots spiegelt sich im allgemeinen Wohlbefinden der Teilnehmerinnen innerhalb der Kursdauer wider. Zudem verhilft die regelmäßige körperliche Betätigung zu einer verbesserten Wissensaufnahme. Ebenso unterstützen die gemeinsamen einstündigen Bewegungseinheiten erfolgreich den Integrationsfaktor innerhalb der diversen Teilnehmerinnengruppen.

DSC07348

Einmal pro Woche treffen sich die Kursteilnehmerinnen mit den Club 261 Trainerinnen zum abwechslungsreichen Outdoor aktiv – Programm, bei dem vor allem die positive Attribuierung der körperlichen Betätigung im Vordergrund steht. „Wir animieren auf spielerische Art die Frauen zur Bewegung, ganz ohne Leistungsdruck. Der Spaß steht im Vordergrund, um eine Nachhaltigkeit erzielen zu können,“ erklärt Obfrau Edith.

„Der Einstieg in den Arbeitsmarkt kann für junge Frauen auch aus körperlichen Gründen eine Herausforderung darstellen. Mit den erfahrenen Bewegungstrainerinnen kommen unsere Klientinnen in Bewegung und stärken so ihre physische Kondition und finden über dieses Angebot zu mehr Mut und Selbstvertrauen ihr Leben aktiv zu gestalten,“ erklärt Christine Erlach, Leiterin des Mädchenzentrums Klagenfurt. Die wöchentlichen Outdoor Einheiten zählen dank der vom Erfolg gekrönten Verknüpfung zu den fixen Bestandteilen der Konzeption des Mädchenzentrum-Angebots.

Wir freuen uns darauf, diese Kooperation noch lange so erfolgreich weiterzuführen! Wir danken dem Mädchenzentrum für die tolle Zusammenarbeit und vor allem danken wir jenen Coaches, die sich dieser besonderen Aufgabe annehmen!