Lauftreffs mit Abstand

Ein Babyelefant Abstand – das gilt vor allem beim Club 261 Lauftreff! Die Gesundheit unserer Mitglieder und 261 Coaches sowie deren Familien liegt uns am Herzen, deshalb halten wir die Abstandsregeln beim Lauftreff ein. Unsere 261 Coaches führen ihre Gruppen durch das einstündige Bewegungsprogramm, abwechslungsreiche Übungen und sogar Spiele ohne dass Mitglieder dabei in direkten Kontakt treten. Den Austausch und das Gemeinschaftsgefühl erleben unsere Mitglieder allerdings nach wie vor!

„In Zeiten der Corona-Pandemie ist gemeinsames Laufen zu einem noch schöneren Erlebnis geworden! Trotz Abstandhaltens ist es unglaublich motivierend und verbessert die eigene Stimmungslage ungemein. Das Gefühl der Unbeschwertheit kehrt für einen kurzen Moment zurück und der Austausch in der Gruppe macht jeden Lauftreff zu etwas ganz Besonderem.“ Claudia, Club 261 Mitglied

Der Laufgenuss in der Natur ist nach wie vor da:

„Es ist einfach wunderschön, nach einem stressigen Arbeitstag einen gemeinsamen Lauf mit erfahrenen und geschulten Trainerinnen in der Natur zu genießen. Trotz Abstand gibt es auch immer jede Menge Spaß“ Christine, Club 261 Mitglied

Zwei Gründe überzeugen unsere Mitglieder nach wie vor bei den wöchentlichen Lauftreffs mitzumachen:

„1. Das Laufen mit den anderen Club 261 Girls ist immer sehr lustig und abwechslungsreich. 2. Die Motivation ist viel größer, wenn man gemeinsam läuft und vor allem ist es sehr kurzweilig.“ Sylvia, Club 261 Mitglied

Die 261 Coaches sowie der Vereinsvorstand haben dazu Stundenblätter entwickelt, die auf die Abstandsregeln maßgeschneidert sind und unsere Mitglieder einen reibungslosen Laufspaß garantieren. Das hat sich an unseren Standorten in ganz Österreich bewährt:

„In Corona Zeiten achten wir in Trofaiach darauf, dass wir unsere Laufstrecken so wählen, dass es nirgends zu eng wird, um die Abstände einzuhalten. Dank unseres großen Stadtparks haben wir auch für unsere Kräftigungsübungen genug Platz und unserem gemeinsamen Bewegungsspaß steht nichts im Wege.“ Marlene, 261 Coach in Trofaiach

„Ich glaube, es ist mittlerweile schon bei unseren Damen normal und es macht ihnen nichts mehr. Wir machen ohnehin „mit Abstand“ das Beste daraus.“ Andrea, 261 Coach in Liebenfels

Club 261 Adventure-Runs

Auf zu neuen Laufabenteuern! Auf euch warten wieder spannende Adventure-Runs mit viel Bewegung und Genuss. Hier der Überblick:

WIEN: Mittwoch, 5.8., Treffpunkt um 18 Uhr am Bahnhof Heiligenstadt (von dort nehmen wir gemeinsam den Bus 400 oder 401 bis ins Kahlenbergerdorf)

Der Lauftreff Wien legt eine Bergwertung ein und erkundet den Leopoldsberg. Belohnt werden die Läuferinnen mit einer herrlichen Aussicht auf die Stadt.

SPITTAL/DRAU: Mittwoch, 12.8., Treffpunkt um 18 Uhr am Biohof Sommeregger/Ebner in St. Peter bei Spittal

Zurück zu unseren Wurzeln, zu dem, was Bauern schon seit jeher ausmacht, nämlich mit und von der Natur zu leben und das zu kultivieren, was uns unser Boden zu jeder Jahreszeit gibt,  waren die Gründe, die Rudolf und Johanna Sommeregger bewogen haben, den „Weinmannhof“ auf Bioproduktion umzustellen. Aufgrund großen Engagement und den hohen Qualitätsanspruchs an die Produkte zählen sie in Punkto Getreide und Erdäpfel mittlerweile zu Kärntens Vorzeigebetrieben im biologischen Anbau. Das Angebot reicht vom Urroggen, dem sogenannten Waldstaudekorn, einer schon fast in Vergessenheit geratenen Kulturpflanze, dem Oberkärntner Roggen, Einkorn bis zu Dinkel, Hafer und Weizen: als Korn, geschrotet, in Mehlform oder verarbeitet zu verschiedene Brotsorten, mit denen sie bereits einige Auszeichnungen erhalten haben. Verschiedene Sorten Erdäpfel sind das ganze Jahr im Hofladen über erhältlich.

Wir starten beim Biohof Sommeregger mit einem gemütlichen Lauf entlang der Drau. Im Anschluss erwartet uns eine Führung durch den Hof und ein Abendessen mit selbstproduzierten Köstlichkeiten.
WICHTIG: Anmeldung unbedingt erforderlich!
Bis 10. August an club261klagenfurt@gmail.com
Unkostenbeitrag für Führung & Essen (20 €)

WIEN: Mittwoch, 26.8., Teffpunkt um 18 Uhr in Ottakring bei der Endstation der U3

Natur und Kultur treffen sich: Im schattigen Wiener Wald laufen wir zur Otto-Wagner-Kirche am Steinhof und können die goldene Kuppel bewundern!

KLAGENFURT: Donnerstag, 20.8., Treffpunkt um 18 Uhr am Petekhof in Kossiach/Radsberg (ca. 16km südöstlich von Klagenfurt)

Am Petekhof der Familie Privasnig südöstlich von Klagenfurt weiden 90 Angus Mutterkühe von Mai bis November auf den umliegenden saftigen Weiden. 130 Jungtiere werden mit hofeigenem Futter gemästet. Die Kälber werden selbst aufgezogen und die Rinder direkt am Hof, stressfrei und ohne lange Transportwege geschlachtet. Das fein marmorierte und besonders zarte Qualitätsfleisch wird überwiegend ab Hof vermarktet. Neben den Rindern werden auch 60 Schafe für die Fleischerzeugung gehalten. „Besonders wichtig ist es mir, Kindern, aber auch Erwachsenen zu zeigen, wie Tiere gehalten und Lebensmittel produziert werden“, so Michaela Privasnig

Los geht es bei diesem Adventure Run mit einem gemütlichen Lauf rund um den Bauernhof. Danach dürfen wir uns auf eine Betriebsführung mit anschließendem Abendessen – natürlich zum Thema Rind – freuen.

WICHTIG: Anmeldung unbedingt erforderlich!
Bis 18.8. an club261klagenfurt@gmail.com
Unkostenbeitrag für Führung & Essen 20 €

LIEBENFELS: Mittwoch, 26. August, Adventure-Run in Liebenfels: nähere Infos folgend in Kürze.

Club 261 Info-Abend

Du willst mehr über den Club 261 und unser Bewegungsprogramm erfahren? Dann laden wir dich herzlich zu unserem Online-Info-Abend ein!

Melde dich hier für den Online-Info-Abend an.

Am 30. Juli um 19 Uhr geht’s los!

Frauen jeden Alters und jeden Fitnesslevels können bei unseren wöchentlichen Lauftreffs an unseren neun Standorten in ganz Österreich Mut tanken. Der Spaß an der Bewegung, die Gesundheit unserer Mitglieder und der Austausch in der Gruppe stehen dabei im Vordergrund. Jede kann mitmachen, denn Leistungsdruck hat beim Club 261 Lauftreff keinen Platz.

Bei unserem Info-Abend geben dir unsere 261 Coaches Einblicke in den Ablauf eines Lauftreffs und du erfährst, was du brauchst, um mitmachen zu können. Zusätzlich haben wir ganz viel Zeit für deine Fragen eingeplant!

Du kannst dich ganz einfach über dein Smartphone, Laptop oder PC auf Zoom einloggen und teilnehmen. Lade dir dazu einfach die Zoom-App auf dein Gerät. Am besten, du loggst dich ein paar Minuten früher ein, um die Audio- und Video-Funktionen zu testen. Solltest du technische Hilfe brauchen, kannst dich jederzeit an uns wenden oder auf der Zoom-Website nach einer Lösung suchen.