Laufen ist nicht genug

Laufen ermöglicht uns schnell und effizient, gesund zu bleiben – und macht zusätzlich auch noch Spaß. Wir wissen, dass regelmäßiges Laufen das Risiko für viele Krankheiten, wie Diabetes Typ II, Herzerkrankungen und Krebs, reduziert. Was viele vielleicht nicht wissen, ist, dass Laufen alleine nicht reicht. Es braucht noch mehr als das.

Unser Körper ist wie geschaffen für Bewegung. Obwohl wir eigentlich nicht dafür ausgestattet sind, den ganzen Tag stillzusitzen, verbringen wir heutzutage dennoch die meiste Zeit im Sitzen. Unsere Vorfahren mussten sich bewegen, um für ihre Familie zu jagen, Nahrung zu sammeln und Kleidung herzustellen und heute können wir all das und noch mehr vom Sofa aus über unser Handy erledigen. Die neuen Technologien haben uns eine Menge der täglichen Aktivitäten abgenommen. Für manche sind zwar gerade diese Technologien eine tolle Motivationsquelle – mit Fitness-Apps, Tracker und dem Teilen der Aktivitäten in den sozialen Medien – aber im Allgemeinen sind wir viel weniger aktiv als früher.

Warum gefährdet aber mangelnde Bewegung unsere Gesundheit? Die Zellen unseres Körpers haben ihre eigenen Kraftwerke, die sogenannten Mitochondrien. Einige Zellen unseres Körpers, wie zum Beispiel unser Skelett, haben besonders viele Mitochondrien, die ständig Energie für die Zellen produzieren. Wenn wir uns nicht bewegen, dann staut sich die Energie in der Zellmembrane auf. Das führt in Folge zu oxidativem Stress in der Zelle und zur Ausschüttung freier Radikale, die der DNS der Mitochondrien Schaden zufügen. Wenn die DNS zu sehr geschädigt wird, dann stirbt die Zelle. Frühzeitiges Zellsterben löst Entzündungen in unserem Körper aus und wir wissen, dass langfristige Entzündungen viele schwerwiegende Krankheiten auslösen und beschleunigen kann. Wenn wir die Zeit im Sitzen hingegen verkürzen und immer wieder aufstehen und uns bewegen, dann wird die Energie aufgebraucht und das Aufstauen verhindert. Dadurch bilden sich weniger freie Radikale, die DNS der Zellen bleibt erhalten und die Zellen sterben nicht frühzeitig. Entzündungen werden reduziert und wir können das Risiko für Krankheiten minimieren.

Eine weitere Ursache für Entzündungen in unserem Körper ist Organfett (Viszeralfett), das schädliche Fett um und in unseren inneren Organen. Das ist nicht dasselbe wie subkutanes Fett, welches unter unserer Haut liegt. Lange Zeit im Sitzen beeinträchtigt den Stoffwechsel des Körpers, dann wechselt er in den Speicher-Modus und nutzt die verfügbare Energie auf andere Weise. Wenn wir dann also nach der Arbeit für eine halbe Stunde ins Fitnessstudio gehen, ist das Risiko für Krankheiten immer noch hoch, vor allem für Diabetes Typ II. Viszeralfett spricht aber glücklicherweise sofort auf Bewegung an. Sobald wir aktiv werden und die Zeit im Sitzen reduzieren, vermindert sich der Anteil an Viszeralfett und wir sind gesünder.

Die Kernbotschaft ist, dass Laufen alleine nicht ausreicht und auch nicht alles ist. Um unsere Gesundheit durch Bewegung merklich zu verbessern, müssen wir die Zeit im Sitzen reduzieren. Dabei gilt: Kurz bewegen, aber dafür häufig und weniger ist besser als nichts. Wenn wir den Dreh raushaben, ist es nicht mehr schwierig. Es genügt, früher aus dem Bus auszusteigen und die letzte Station zu gehen, den Drucker ans andere Ende des Büros zu stellen, kurz zur Kollegin hinzugehen, anstatt ihr eine E-Mail zu schicken, auf die Toilette im oberen Stock zu gehen, in der Werbepause aufzustehen und etwas zu trinken oder sogar in einen Stehtisch für die Arbeit zu investieren. Die Liste mit Ideen ist endlos! Wir freuen uns auf Kommentare mit deinen Ideen, wie du deinen Alltag aktiv gestaltest.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.