Beweg Dein Leben in Klagenfurt

Am 16 August 2021 starteten wir mit dem 12-Wochen-Programm „Beweg dein Leben“ mit der Projektgruppe MELDA im Equaliz (Mädchenzentrum) Klagenfurt. Als 261 Coach durfte ich die Teilnehmerinnen nun für 3 Monate begleiten. Ziel des Programmes ist es, Sportanfängerinnen bzw. -wiedereinsteigerinnen eine niederschwellige Möglichkeit zu bieten, sich in der Gruppe regelmäßig zu bewegen und mittels Bewegungstagebuch und Onlinekalender mehr Bewegung in den Alltag einbauen zu können. Das gibt den Teilnehmerinnen die Möglichkeit, etwas für ihre Gesundheit zu tun und Bewegung zur Routine werden zu lassen.

Insgesamt durften wir 15 junge Frauen über 12 Wochen begleiten und ihnen einmal pro Woche eine Stunde Bewegung und viele Tipps für den Alltag bieten. Teil des Programms ist auch, zu erfahren warum Bewegung für die Gesundheit wichtig ist. Neben den aktiven Einheiten gibt es auch immer wieder Tipps zu Ernährung, Zielsetzung und Motivation.

Generell waren die Teilnehmerinnen immer mit voller Motivation und Freude dabei, man merkte, dass ihnen die Bewegung guttut und dass bewegen in der Gruppe viel Spaß macht. Dass Laufen allerdings nicht die Sportart für sie ist, haben sie schon ziemlich am Anfang klar gemacht – das stellte mich als Coach natürlich vor die Herausforderung, die Einheiten trotzdem spannend zu gestalten. Es stellte sich heraus, dass die Frauen an Übungen für Kräftigung, Beweglichkeit und Koordination sehr interessiert waren und sehr viel Spaß an Laufspielen hatten. Somit wurde das vorgegebene Programm immer flexibel entsprechend umgestaltet, trotzdem konnte das jeweilige Thema gut umgesetzt werden.  

Am Ende des Programms konnten die Teilnehmerinnen einige Tipps, um Bewegung im Alltag umzusetzen mitnehmen und es haben sich für alle ein paar Lieblingsübungen gefunden. Das Bewegungstagebuch hat allen sehr gut gefallen und es wurde im Mädchenzentrum auch in Gruppenarbeiten daran gearbeitet.

Als 261 Coach bin ich der Meinung, dass diese 12 Wochen für die Frauen, auch wenn sie nicht an allen Einheiten teilnehmen konnten, doch viel gebracht hat. Vor allem die soziale Komponente ist bei dieser Zielgruppe wichtig, und die konnte sehr gut umgesetzt werden.

Bericht von Astrid Siebert, 261 Coach

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.