Lauftipps bei Hitze

Jetzt ist er endlich da… der Sommer. Und mit ihm die heißen Temperaturen. Doch die tagsüber 30 Grad und mehr sollen dich nicht vom Laufen abhalten! Wie es bei Hitze bestens läuft? Hier ein paar hilfreiche Tipps!

  • Nütze an heißen Sommertagen die kühlen Morgen- oder Abendstunden für dein Laufpensum – die Luft ist klar und es ist ein erhebendes Gefühl aktiv in den neuen Tag zu starten oder abzuschließen!

    Laufen bei Hitze… JA – aber mit Bedacht!
    Credit: Horst von Bohlen

  • Trinke den ganzen Tag über ausreichend. Greife vor allem vor dem Training zusätzlich zu einem halben Liter Wasser!
  • Schütze dich mit einer Kappe oder einem Kopftuch vor der prallen Sonne. Eine  Sportsonnenbrille schont deine Augen vor schädlichen UV-Strahlen.
  • Creme dich bereits 30 Minuten vor dem Losstarten mit einem Sonnenschutzmittel ein. Idealerweise mit einer Sportcreme – und mind. Schutzfaktor 20!
  • Bevorzuge locker sitzende Sportkleidung, die Luft an die Haut lässt. Greife im Sommer eher zu weißen oder hellfärbigen T-Shirts, sie reflektieren die Sonnenstrahlen besser als dunkle Textilien.
  • Wähle an heißen Tagen eher ein gemütliches Tempo. Extremes Powern solltest du eher vermeiden.
  • Trinke während der Belastung immer wieder – Trinkbrunnen entlang der Club 261 Laufstrecke warten auf dich 🙂
  • Beachte Warnsignale deines Körpers wie Kopfschmerzen oder Muskelkrämpfe. Sollten solche auftreten, beende sofort das Laufen.

Wir starten daher während der Sommermonate erst um 18.00 – und sind vorrangig auf schattigen Pfaden unterwegs. Wir freuen uns schon auf einen sommerlichen Lauf…! Viel SPASS!!!